Komposition: Fabian Klebig
Schauspiel: Susanna Hasenbach, Raphaela Mire Beier, Miray Blässing, Matthias Guggenberger, Julia Weiermann, Gabriele Beier
Bewegung: Christine und Pius Schwegler
Lektorat: Veit Ladstetter
Regie: Gabriele Beier, Guido Frank
Foto: Wolgang Diekamp, Peter Ondrasczek
Liedtexte: Gabriele Beier
Trailer: Michaela Kalb

Klexs Theater mit AugsburgMünchen Schauspiel
Der Zauberlehrling

Goethes Zauberlehrling – Theaterstück von Gabriele Beier. Schauspiel. Humor, Tanz, Gesang, Live Musik
Abendinszenierung oder Matinee

Erfolgreiche Premiere und 30 -jähriges Jubiläum. Das Publikum war begeistert und freute sich mit viel Beifall über diese anspruchsvolle, professionelle und humorvolle Inszenierung
“ Alles so genial!“ ….eine Zuschauerin
„Ob er die Geister die er rief noch einmal los wird?“
Aktueller Link zum Trailer

Es ist Mitternacht, der Beginn der Geisterstunde. Die Burgherrin Merlanse, ihres Zeichens Meisterin der Zauberei, muss entsetzt mit anhören, wie in ihrer Burg „Tageltinte“ die altbekannte Zauberformel gemurmelt wird: „Walle! walle, manche Strecke, daß, zum Zwecke, Wasser fließe, und mit reichem, vollem Schwalle, zu dem Bade sich ergieße …“ Die Hausherrin hat endlich, nach mühsamen Suchen, einen scheinbar geeigneten Lehrling für die gehobenen Zauberkünste gefunden. Bedauerlicherweise schlägt ihr Zauber-Azubi regelmäßig über die Stränge, schraubt sogar am Klima rum. Meint er doch glatt, er hätte das Magie-Diplom sowieso schon so gut wie in der Tasche und könnte die Elemente mal eben so „hoppladihopp“ beherrschen. Und dann muss Zauberin Merlanse auch noch verreisen, um wichtige Angelegenheiten im kosmischen Gefüge zu erledigen.
Aber … hat die Meisterin sich doch einmal wegbegeben … Ach!
Mit Schauspiel, Humor, Gesang und Live Musik wird Merlanses Burg ordentlich durchgeschüttelt!

„Diese Truppe ist immer ein Ereignis. Es ist ein unglaublicher Ideenreichtum, der einem da entgegenweht, wenn Schauspieler als Elemente über die Bühne fließen, wehen, brennen, oder den Lehrling zur Strafe in eine Sumpfschnepfe verwandeln, eine ungebremste Spielfreude und mitreißende Musik, es ist inhaltgefüllte Unterhaltung und die Kunst, ein ernstes Thema so aufzubereiten, dass die Gesprächsbereitschaft erhalten bleibt!“ 
MZ